Stellenangebote


Kennzahl: zvS - 04/2022 Ballettpädgoge (männlich)

Besetzbar ab: 17.08.2022
Befristung: unbefristet

Zum Karriereportal des Senats >>>


Kennziffer: IV D - 01/2021 - Lehrkraft Modern Dance (m/w/d)

Tarifbeschäftigte/r (m/w/d), E 9 / E 10 / E 11
Die Vergütung erfolgt nach den persönlichen Voraussetzungen gemäß des Tarifvertrages über die Eingruppierung und die Entgeltordnung für die Lehrkräfte der Länder (TV EntgO-L)

Kennzahl:  IV D - 01/2021
Besetzbar ab: zum nächst möglichen Zeitpunkt
Bewerbungsfrist: 01.08.2021
Fach 1: Tanz / Modern Dance

Arbeitsgebiet:
Einsatz in allen Bildungsgängen der Schule, insbesondere in Modern-Dance für die Ausbildung von Bühnentänzer*innen innerhalb einer neunjährigen Schul- und Berufsausbildung von den sportbetonten Artistenvorklassen über die Grundausbildung bis zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfung als staatlich geprüfte Bühnentänzerin/ Bühnentänzer.

Vermittlung von moderner bzw. zeitgenössischer Tanztechnik, die auf effektive und effiziente Bewegung ausgerichtet ist und die Ausdrucksfähigkeit des Körpers kultiviert, sowie Unterricht in Improvisation/Komposition für die Ausbildung von professionellen Bühnentänzer*innen und Artist*innen.
Dies geschieht innerhalb einer neunjährigen Schul- und Berufsausbildung von Jugendlichen von 12 bis 19 Jahren. Das Ausbildungsziel ist die Abschlussprüfung als staatlich geprüfte*r Tänzer*in oder staatlich geprüfte*r Artist*in. Das Arbeitsgebiet beinhaltet auch die Lehrtätigkeit (Theorie) im Abiturbereich mit dem Schwerpunkt Tanz.

Anforderungen (notwendig):

Lehrerdiplom oder Lehrbefähigung/Zertifikat, abgeschlossene Ausbildung und praktische Berufserfahrung als Tänzer*in, vorzugsweise mit Erfahrungen im Bereich der Lehrtätigkeit.

Nachrangig können Bewerber*innen berücksichtigt werden, die über vergleichbare, praktische Berufserfahrung verfügen.

Bewerber*innen sollten möglichst Nachweise über Unterrichtserfahrung sowie choreografische Erfahrungen auf dem Gebiet des modernen oder zeitgenössischen Tanzes vorweisen können.

Ebenfalls sollten Erfahrungen in Improvisation/Komposition, im Erarbeiten von Bewegungskompositionen oder Choreografien, im Entwickeln von Showprogrammen sowie im Bereich der Tanz- und Theaterkunst vorhanden sein.

Erwartet werden zudem soziale und pädagogische Kompetenz. Bewerber*innen müssen in der Lage sein, Unterrichtspläne (wöchentliche, monatliche, halbjährliche oder jährliche) zu erstellen, sowie grundlegende Tanztheorie für ihr Fach zu unterrichten.

Referenzen aus 2 früheren Arbeitsverhältnissen und anderen Bildungseinrichtungen sind wünschenswert.

Anforderungen (erwünscht):
Erfahrung im künstlerischen, gestalterischen sowie organisatorischen Bereich, Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, Aufgeschlossenheit, Interesse an Fortbildung und interner sowie externer Zusammenarbeit/Teamteaching, Kenntnisse der Anatomie aus der Sicht des Tänzers, starke Kommunikationsfähigkeit,
Deutschkenntnisse erwünscht oder Bereitschaft zur Absolvierung eines Sprachkurses, internationale Erfahrung.

>>> Zum Karriereportal des Senats




Termine

Alle wichtigen Termine auf einen Blick.

>>> LINK

517efb111